Dienstag, 2. März 2010

is halt Job! ;-)

An manchen Tagen bin ich ein sehr sarkastischer Mensch und eine böööse Sozialarbeiterin! Ich unterstelle manchen Kunden, in meinen bösen, sarkastischen Gedanken, ungute Absichten und manch Unfähigkeiten! ;-)
Und manchmal ( ja, ich gebe es zu! ), gebe ich einigen sogar lustige Namen! Aber nur, um manche Situationen besser zu ertragen! ;-)
Zum Beispiel "Susi-Sorglos": Baby im Kinderwagen, "frisch" nach ekligen Kippen riechend: - "Ich muss in 2 Wochen aus meiner Wohnung raus, mir wurde gekündigt, Jugendamtfrau hat gesagt, ich soll zu Ihnen kommen, helfen Sie mir eine Wohnung zu suchen!" - "Aha, wann wurde denn die Wohnung gekündigt? - Ah jo, vor ca. 3 Monaten!!!" Na gut, dass Fräulein jetzt erst kommt, in 2 Wochen ist ja alles machbar! ;-)

Besonders gern habe ich die "Drama-Queens", in manchen Damen stecken ungeahnte Talente und die müssen natürlich manchmal raus! ;-)
"Ach, das Problem ist so schlimm und Sie müssen mir jetzt und sofort eine Lösung finden!!! Ich konnte die ganze Nacht nicht schlaffen!" Ah ja, deswegen kommst Du ja auch erst um 11:30 Uhr in die Beratungsstelle! ;-)

Oder mein "Freund der Chauvinist", der Äußerungen vor sich gibt, wie: "Die Frauen schaffen ja eh nichts..." Sehr unklug, mein "Freund", wenn Du so was einer Frau sagst! ;-)

Ja, an manchen Tagen ....
Zum Glück sind nicht alle Kunden so und Frau Sozialarbeiterin hat auch mal Erfolgserlebnisse und auch öfters angenehme Menschen "zur Besuch" ;-)
Dann verschwindet Ihr Sarkasmus und alles wird gut! ;-)


Kommentare:

  1. Sehr lustig geschrieben, obwohl der Hintergrund ja meist ernster ist, wenn man solche "Fälle" vor sich sitzen hat!
    Ich bewundere dich das Du so einen Job machst, dafür muß man echt geschaffen sein!
    Ich weiß nicht ob ich immer sachlich bleiben könnte.

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne das Problem und ganz oft bin ich da auch einfach nur genervt - ganz oft ists aber gerade deshalb auch total witzig...und wenn die alle sich mit den netten Menschen die Waage halten, dann macht der Job sogar auch Spaß!

    (Sozialarbeiterin bin ich nicht ganz, meine Betreuten sind alle so 65+ und ehemalige Mitarbeiter meiner Firma...)

    LG
    Zirkuskind

    AntwortenLöschen
  3. Also *ganznaivguck*, Frau Sorglos kam nur deshalb kurz vor Ladenschluss angewackelt, weil sie so sehr damit beschäftigt war, SELBER - mit Baby auf dem Arm - die Wohnungsbaugesellschaften abzuklappern, ohne Kippe versteht sich.
    Und die Drama Queen brauchte dringend ihren Schönheitsschlaf. Die geht nämlich ungeschminkt nie aus dem Haus. Sag einmal, wusstest Du das nicht? Tse, tse...
    Hin und wieder muss ein Sozialarbeiter auch mal ein A... loch sein, solange er nicht ist wie mein Ex (ein Wolf im Schafspelz).

    Liebe Grüße und Kopf hoch

    von Inken

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin sprachlos...und bewundere dich!

    Ich stelle mir so eine Art von Arbeit sehr sehr hart vor und ich denke, ich wäre da schon zehntausendmale mit meiner großen Klappe ausgerastet- nein nicht geschrien aber ich glaube ich würde den Dramaqueens den A..aufreissen ( klingt assi, ist aber leider auch so)

    Ich finde es toll, wie "sarkastisch" du damit umgehst, denn anders würdest du daran kaputt gehen- aber dass sie dir den Schlaf rauben ist nicht gut.
    Zum Glück hast du auch noch andere Menschen zu betreuen, die dich glücklich machen.
    Und wenn ich dein Bild von deinem Wauzi sehe, kann ich mir gut vorstellen, wie schön es ist, jetzt, wo die ersten Sonnenstrahlen scheinen, einen entspannten Spazierganz nach Feierabend zu geniessen.

    Ich grüße dich ganz lieb!
    Dani

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mädels!

    Vielen lieben Dank an Eure tolle Kommentare! ;-)
    Das leben ist leider kein Ponyhof! ;-) Ich weiß! ;-)

    LG, Natalie

    AntwortenLöschen
  6. hihi...eine kollegin

    ganz super finde ich auch: meine kinder machen das ganze haus unordentlich wenn ich mal 5 stunden auf dem sofa liege....

    ein klassiker ist auch: ich hab zwar nicht mal einen schulabschluss, aber als berufsziel habe ich bankdirektor*g

    es lebe die familienhilfe...und die dazugehörige seelenhygiene deren mitarbeiter.

    lg
    silke

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, lol!!! Unsere Klienten-Schätze! ;-)

    AntwortenLöschen